Ihre Expertin für die Generation 65+

Seit vielen Jahren berate und begleite ich Menschen im Rentenalter, die sich mit dem Gedanken tragen ihr Haus zu verkaufen. Aus Erfahrung weiß ich, dass diese Entscheidung alles andere als einfach ist. Sie kennzeichnet einen neuen Lebensabschnitt und bedeutet oftmals, das geliebte Zuhause aufgeben zu müssen. Stehen Sie vor einer solchen Entscheidung? Oder unterstützen Sie Ihre Eltern oder Großeltern dabei? Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten aufzuzeigen und gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu finden, mit der Sie sich wohlfühlen.

Die Immobilienverrentung

Ihre Immobilie ist nicht einfach eine Immobilie. Sie ist Ihr Zuhause – und gebundenes Kapital. Neben dem klassischen Verkauf gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Verrentung. Das Prinzip ist einfach: Sie verkaufen Ihr Haus oder einen Teil davon und erhalten im Gegenzug eine monatliche Rente und/oder eine Einmalzahlung. Die verschiedenen Varianten einer Immobilienverrentung eint das lebenslange Nießbrauch- oder Wohnrecht. Dazu sind kostspielige Reparaturen oder Wartungen nicht länger Ihre Sorge. Sie profitieren JETZT vom Wert Ihrer Immobilie – und bleiben, wo Sie sind: zu Hause. Interessiert? Ich berate Sie gerne!

Möglichkeiten der Immobilienverrentung

Eine Immobilienverrentung bietet Senioren die Möglichkeit das in der Immobilie festgelegte Kapital als frei verfügbare Mittel nutzen zu können – und dabei im gewohnten Zuhause zu bleiben. Ich zeige Ihnen gerne, welche Varianten für Sie in Frage kommen. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, was für Sie das Richtige ist.

Die Umkehrhypothek

Bei der Umkehrhypothek handelt es sich weniger um eine Verrentung als vielmehr um einen Kredit. Ihre Immobilie dient hierbei als Sicherheit, bleibt aber in Ihrem Besitz. Je nach Vertragsgestaltung kann die Auszahlung der Kreditsumme auch in monatlichen Beträgen erfolgen, weswegen die Umkehrhypothek auch als eine Variante der Immobilienverrentung aufgeführt wird. Es ist zudem möglich, eine Umkehrhypothek aufs Lebensende des Kreditnehmers auszurichten und sie erst durch die spätere Verwertung der Immobilie auszulösen.

Der Teilverkauf

Durch einen Immobilien-Teilverkauf können Sie schnell gebundenes Kapital freisetzen. Dabei verkaufen Sie keinen buchstäblichen Teil Ihres Hauses oder Grundstücks, sondern einen prozentualen Anteil des Wertes. Sie bleiben Miteigentümer und erhalten durch den im Grundbuch eingetragenen Nießbrauch ein lebenslanges Wohnrecht. Nach Vertragsabschluss und Auszahlung der Kaufsumme, zahlen Sie Ihren Miteigentümern eine monatliche „Miete“. Anders als beim normalen Verkauf, bietet ein Teilverkauf bei entsprechender Vertragsgestaltung die Möglichkeit eines Rückkaufs, z. B. durch Ihre Kinder im Erbfall.

Unabhängig im eigenen Zuhause: die Immobilienrente

Das Zuhause muss zur Lebensphase passen. Die Entscheidung für den Verkauf des Eigenheims ist dennoch keine leichte. Dabei muss ein Verkauf nicht gleich bedeuten, dass Sie Ihr Zuhause verlassen müssen. Mit der Immobilienrente lässt sich beides kombinieren: Sie erhöhen Ihren finanziellen Spielraum, geben die Verantwortung für Reparaturen und Instandhaltung ab und bleiben zu Hause wohnen. Die Leibrente ist gesetzlich klar definiert und das lebenslange Nießbrauch- oder Wohnrecht sowie die Zahlungsmodi werden zu Ihrer Sicherheit ins Grundbuch eingetragen. Der Anspruch auf Eigenbedarf durch den neuen Besitzer wird dadurch ebenfalls ausgeschlossen.

Der Kaufpreis wird Ihnen in der Regel in monatlichen Raten gezahlt, aber auch andere Zahlungsweisen sind denkbar, z. B. die Zahlung einer größeren Summe als Einmalbetrag. Ob Sie Ihren Kindern einen Teil überlassen, um die spätere Erbschaftssteuer zu reduzieren oder in Ihre noch offenen Wünsche investieren – mit der Immobilienrente bleiben Sie flexibel.

Sechs Gründe für die Immobilienrente

Nutzen Sie jetzt den Wert Ihrer Immobilie mit der Immobilien-Leibrente!

1. Kapital freisetzen

Sie verfügen sofort über das in Ihrer Immobilie gebundene Vermögen – beispielsweise durch eine Einmalzahlung und/oder lebenslange monatliche Rentenzahlungen.

2. Zuhause bleiben

Verbringen Sie Ihren Lebensabend mit mehr finanziellem Freiraum im gewohnten Zuhause.

3. Verantwortung abgeben

Wenn Sie sich für ein Verrentungsmodell mit lebenslangem Nießbrauch- bzw. Wohnrecht oder Mietvertrag entscheiden, sind Instandhaltungspflicht und Reparaturkosten nicht länger Ihre Sorge.

4. Sorgenfreier leben

Lebensumstände können sich schnell ändern. Ein größerer finanzieller Spielraum verschafft Ihnen die Unabhängigkeit, die Sie benötigen, falls sich Ihr Hilfebedarf erhöht.

5. Flexibel bleiben

Das Verrentungsmodell der Immobilien-Leibrente bietet verschiedene Lösungen. So wären beispielsweise auch ein Auszug und die Vermietung der Immobilie eine Möglichkeit.

6. Abgesichert sein

Verbringen Sie Ihren Lebensabend mit mehr finanziellem Freiraum im gewohnten Zuhause.

Bildschirmfoto 2021-01-15 um 10.20.15

Ich berate Sie mit Herz und Verstand!

Immobilien-Verkauf oder -Verrentung? Das will gut überlegt sein. Ich zeige Ihnen gerne, welche Möglichkeiten Sie haben und berate Sie umfassend zu den verschiedenen Modellen und deren Vor- und Nachteilen. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, welche Variante zu Ihnen und Ihren Lebensumständen passt!